Wie Gerne Programmieren Sie Linux-Kernel-Gerätetreiber?

Hier sind einige einfache Teile, die dabei helfen können, dieses Problem mit der Linux-Kernel-Gerätetreiberprogrammierung zu lösen.

Erhalten Sie mit einem Klick Zugriff auf die besten Tools zur Fehlerbehebung auf Ihrem PC. Verbringen Sie nie wieder eine Minute damit, vergeblich zu versuchen, all diese lästigen Probleme zu lösen.

Kompilieren Sie diesen Treiber, der den Kernel enthält, in dem Wissen, dass er unter Linux sicherlich monolithisch ist.Implementieren Sie die Treiber, da dies ein Kernelmodul ist. In diesem Fall müssen Sie Ihnen möglicherweise nicht helfen, den Kernel neu zu kompilieren.

Dies ist jede Serie von Gerätetreibern für Linux, die sich auf die Sitzungsdynamik von Treibern und deren Start konzentriert. Das Ziel dieser Serie ist es mit ziemlicher Sicherheit, einfach und funktional zu sein, damit jeder es versteht. Dies ist eigentlich wahrscheinlich der erste Teil eines Ernährungsplans für Linux-Gerätetreiber -.

Es ist immer am besten, sich mit einigen grundlegenden Informationen über Linux und/oder Software vertraut zu machen, bevor Sie mit der Arbeit als IT-Entwickler beginnen. Wir konzentrieren uns nach diesem Kurs auf die Grundlagen.Ezah=”250″

Linux-Kernel-Gerätetreiberprogrammierung

Hier finden Sie Videoinformationen zum Thema dieses Tutorials. Hier finden Sie auch alle Video-Autofahrer-Playlists der Linux-Engine.

Leitfaden für Linux-Gerätetreiber – Einführung

Wie schreibe ich jeden Linux-Kernel-Gerätetreiber?

Programmieren Sie die Cyclist-Quelldateien mit besonderer Aufmerksamkeit, die die Kernel-Schnittstelle unterstützen können.Integrieren Sie den Treiber in Ihren Kern, einschließlich Kernel, Kernel-Referenzpunktnamen für Treiberfunktionen.Set up kombiniert mit build den Kernel erneut.Testen Sie den Biker, indem Sie einen benutzerdefinierten programmmu.continuation-Artikel erstellen

Linux – Präsentation

Linux ist ein eigentlich kostenloses und Open-Source-Betriebssystem, hauptsächlich basierend auf UNIX, entwickelt und auch von Linus in Torvalds im Jahr 1991. Käufer können Varianten des Quellcodes erstellen und modifizieren, bekannt als gebündelte Distributionen für Computer und alle anderen Geräte .

Linux-Architektur

Linux tut dies normalerweiseBezieht sich auf den Mann- oder Frauenraum und den Kernelraum. Zwei dieser Netzwerkkomponenten rufen über die Strukturschnittstelle eine vordefinierte und traditionelle Schnittstelle zum Linux-Kernel zu User-Space-Anwendungen auf. Das Bild unten bietet Ihnen eine Vorstellung.

Wo ist dieser Kernelspace

Der

Kernelspace, den ein Kernel ihm zur Verfügung stellt (d. h. ein Teil, der mit dem verwendeten Systemkernel zu tun hat) (I’m running, d. h. läuft) und sicherstellt, dass es sich um Dienste handelt.

Benutzerbereich

Linux-Kernel-Mods

Kernel-Module können sicherlich Teile von Code sein, die Sie sofort in den Kernel laden und entladen müssen, je nachdem, was jemand tun sollte. Oni fügt seinem Kernel erweiterte Funktionalität hinzu, ohne dass ein Neustart des gesamten Körpers erforderlich ist.
Benutzerdefinierter Code kann möglicherweise auf dem Weg zu Linux-Kerneln auf eine der Weisen von Schritt 2 hinzugefügt werden.

  • Wie sind Gerätetreiber programmiert?

    Gerätebereitstellungsmitarbeiter vereinfachen die Programmierung, indem sie als Übersetzer zwischen der PC-Hardwareanwendung und den Anwendungen oder Laufzeitansätzen fungieren, die sie verwenden. Programmierer erstellen den High-Level-Anwendungscode für Ihr unglaubliches Dui, unabhängig von den spezifischen Teilen, die Ihr Endbenutzer verwendet.

    Die wesentliche Methode besteht darin, den Prozedurbaum zum Power-Provider-Kernel hinzuzufügen und den Hauptkernel neu zu kompilieren.

  • Ein sehr effizienter Weg, dies zu tun, kann darin bestehen, Code zu jedem Kernel zu dem Zeitpunkt hinzuzufügen, zu dem er geführt wird. Dieser Vorgang wird als privates Modul laden bezeichnet, wobei Modul das Programm ist, das wir zu einem Kern hinzufügen möchten. diese

  • Da die Codes zur Laufzeit noch geladen werden und Verbraucher einfach nicht Teil dieses von ihnen zugelassenen Linux-Kernels sind, wurden sie als ladbare Kernel-Module (LKMs) klassifiziert, die als alles vom “Basiskernel” getrennt betrachtet werden können. Der Kanal-Kernel befindet sich jedes Mal, wenn wir unsere neue Maschine mit rich booten, im And /boot-Verzeichnis, während lkm geladen wird, nachdem der Basis-Kernel zweifellos bereits als root gebootet wurde. Ikm ist jedoch Teil Ihres unglaublich eigenen Kernels und interagiert normalerweise mit dem etablierten Kernel, um Ihre Funktionen auszuführen.

    Wie sind Gerät geworden Treiber auf einem Linux-System implementiert?

    Linux ermöglicht es Ihnen, Player-Treiber zur Build-Zeit einzubinden, die aus Kernel-Konfigurationsskripten stammen. Diese Wenn Treibermarken beim Booten initialisiert werden, erkennen viele möglicherweise keine Steuerungstechnik. Gegebenenfalls können andere Treiber als Kernel-Module geladen werden.

    LKMs können die Ergebnisse vieler Funktionen liefern, aber sie würzen im Allgemeinen in ein paar Hauptkategorien

  • Gerätetreiber

  • Dateikörpertreiber

  • Ezah=”250″ Systemaufrufe

  • Linux-Gerätetreiber

    Der Gerätetreiber soll für bestimmte Großgeräte entwickelt worden sein. Der Kernel verwendet dies, damit Sie mit dieser Komponente interagieren können, ohne die Details der genauen Funktionsweise der Hardware zu kennen.

    Dateitreibersysteme

    Der Inhaltssystemtreiber ist am besten geeignet, den Inhalt des Verzeichnissystems (normalerweise den Inhalt dieser realen Festplatte), Festplatten, Verzeichnisse usw. zu interpretieren. Es gibt wahrscheinlich viele verschiedene Möglichkeiten, Verzeichnisdateien auf Festplatten zu speichern und zu linieren. vernetzt unter Verwendung von Hosts und in anderen Verfahren. Für jeden korrekten Weg haben Sie definitiv einen Dateisystemtreiber. Es kann zum Beispiel einen Dateisystem-Putter für das ext2-Dateisystem geben, das in Linux-Festplattenroutinen völlig allgegenwärtig ist. Es gibt auch eine für MS-DOS und folglich auch eine für NFS.

    Systemaufrufe

    User-Space-Möglichkeiten verwenden Systemaufrufe, um Popcornkerne von einem Dienst zu erhalten. An diesem Punkt sind beispielsweise Aufrufe an das System, direkt eine Datei zu lesen, einen geeigneteren neuen Prozess zu erstellen und Ihr aktuelles gesamtes System herunterzufahren. Die meisten Systemaufrufe sind in Wirklichkeit Teil des Systems und Standard, sodass sie immer dazu gebracht werden, zum Basiskernel zu werden (ohne die gesamte LKM-Option).

    Aber Sie können mit Ihrem eigenen System erscheinen, indem Sie die LMB-Aufgabe als festlegen. Oder Sie können sich ganz einfach entscheiden, wie Linux es tut, und oft den vorhandenen hervorragenden Systemaufruf durch das eigene LKM ersetzen.

    LKM-Vorteile

  • Ein beliebter Vorteil ist, dass wir nicht jeden Abend den Experten-Kernel neu erstellen müssen, wir fügen ein neues Gerät hinzu und aktualisieren ein altes Gerät. Gleichzeitig spart es Erfahrung und hilft, viele Kernel-Bugs zu vermeiden.

  • Linux Kernel Device Riders Programming

    LKMs sind sehr offen in dem Sinne, dass sie mit einer exklusiven großen Befehlszeile geladen und entladen werden müssen. Diese Produkte entlasten den Lagerplatz, da wir LKM nur dann verpacken, wenn wir es brauchen. Zwischen den Modulen

  • Unterscheiden Sie Kernel von Benutzeragenten

  • Kernel-Module haben getrennte Adressräume. Kernmodul In und damit Sprintraum. Die Anwendung wird innerhalb des Benutzerbereichs ausgeführt. Die Systemsoftware wird durch den kostenpflichtigen Plan des Benutzers bezahlt. Space und Kernel, sogar User-Hole, haben ihren eigenen Speicher-Space-Tackle-Spaces.

  • PC-Probleme? Lösen Sie sie in wenigen Minuten.

    Läuft Ihr Computer langsam? Bekommst du immer wieder diese lästigen Fehlermeldungen? Suchen Sie nicht weiter, denn Reimage ist hier, um den Tag zu retten! Diese raffinierte kleine Software repariert alle Ihre Windows-bezogenen Probleme und lässt Ihren Computer wieder wie neu laufen. Es funktioniert nicht nur schnell und einfach, sondern ist auch absolut sicher – Sie müssen sich also keine Gedanken über den Verlust wichtiger Dateien oder Daten machen. Wenn Sie also bereit sind, sich von Ihren Computerproblemen zu verabschieden, dann laden Sie Reimage noch heute herunter!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf „Reparieren“, um den Wiederherstellungsprozess zu starten

  • Kernel mit Modulen haben, die höhere Privilegien effektiver Aktivitäten enthalten. Code, der im Kernel-Space ausgeführt wird, hat mehr Privilegien im Vergleich zu Code, der im User-Space ausgeführt wird.

  • Kernel-Segmente werden normalerweise nicht sequentiell ausgeführt. Der Benutzeragent wird normalerweise sequentiell ausgeführt und führt wirklich jede Aufgabe einzeln aus, von der Überlegung bis zur Fertigstellung. Das du-Modul könnte den Kernel inkonsistent machen. Der Kernel-Kurs registriert eine Antwort auf anständige Anfragen.

    Wenn Sie Probleme mit Ihrem PC haben, werden all diese Probleme mit diesem benutzerfreundlichen Reparaturtool im Handumdrehen gelöst!

    Linux Kernel Device Driver Programming
    리눅스 커널 디바이스 드라이버 프로그래밍
    Programacion Del Controlador De Dispositivo Del Kernel De Linux
    Programmirovanie Drajvera Ustrojstva Yadra Linux
    Programmering Av Drivrutiner For Linux Karna
    Programmation Du Pilote De Peripherique Du Noyau Linux
    Programacao De Driver De Dispositivo Do Kernel Linux
    Linux Kernel Apparaatstuurprogramma Programmeren
    Programmazione Del Driver Del Dispositivo Del Kernel Linux
    Programowanie Sterownikow Jadra Linux